Elliott-Wellen Lernen     


Die Elliott-Wellen-Methodik fußt auf der Theorie, dass Investoren ständig zwischen dem Zustand des Optimismus und Pessimismus schwanken. Was man im Allgemeinen als Sentiment oder auch Marktstimmung bezeichnet. Die Daten in Form des Charts geben diesem Verhalten auf allen Zeitebenen Ausdruck. So können wir lang- wie auch kurzfristige Trendwechsel zeitnah erkennen und entsprechend von diesen Trendwechseln durch unsere Tradingbereiche profitieren. In diesem Bereich erlernen Sie das Basiswissen zum Verständnis und der Anwendung von Elliott-Wellen.



Elliott-Wellen für Anfänger

​​​​​​​

Impulswellen

► Ein Impuls oder Antriebswelle bewegt sich immer in fünf Unterwellen.

Hiervon sind die Wellen 1, 3 und 5 Motive-Wellen, die sich mit der gleichen Richtung wie der übergeordnete Trend bewegen.

Die Wellen 2 und 4 sind korrektive Wellen, sprich, sie korrigieren die vorangegangene Bewegung.

Für einen Impuls gelten folgende Regeln:

-Die Welle 4 darf sich nicht mit der Welle 1 überschneiden, außer in einem Diagonal.

-Die Welle 3 ist nie die kürzeste Welle.

-Die Welle 2 darf nicht den Startpunkt von Welle 1 unterschreiten.

►Falls einer dieser Regeln gebrochen wird, muss die Chartanalyse überarbeitet werden.

Korrektive Wellen

► Eine Korrektur-Welle bewegt sich entgegengesetzt des übergeordneten Trends.

Korrektive Wellen sind dreiteilig und bestehen grundsätzlich aus den Wellen A, B und C.

►Die Wellen A und C sind primär Impulsmuster der Korrekturbewegung und treiben den Markt in der Richtung entgegen des übergeordneten Trends.

►Die Welle B korrigiert die vorangegangene Welle A und hat sogar das Potenzial, den Ausgangspunkt von der Welle A zu überbieten.

Standardmuster

►Das Standardmuster besteht aus einer Impulswelle und einer Korrektiven Welle.

►Diese Standardmuster wiederholen sich auf kurzfristiger Basis sowohl als auch auf Multi-Jahres-Basis. Sprich, jede einzelne Welle besteht aus mehreren Unterwellen und gehört wiederrum zum größeren Bild dazu. Beispielsweise besteht eine Welle 1 (ein Impuls) ihrerseits aus fünf Unterwellen wie im Video erklärt.

►Dieses Standardmuster ist immer weiter fortsetzend und entsprechend immer in eine höhere Ebene in einander übergehend.



Elliott-Wellen für Fortgeschrittene


Diagonal

►Innerhalb eines Diagonals wird eine der grundsätzlichsten Regeln eines Impulses gebrochen nämlich, dass die Welle 4 die Welle 1 überschneidet.

Voraussetzung für ein Diagonal ist das die fünf-teilige Wellen-Struktur in einen parallelen Trendkanal reinpasst.

►Diagonale können als führende oder beendende Diagonalen eintreten.

►Die Impuls-Wellen des Diagonals: Welle 1, 3 und 5 dürfen dreiteilig sein. Dies ist in den Rohstoffen sowohl als auch in den Edelmetall-Märkten oft der Fall. In den Indices passiert es eher selten. Dafür wiederrum aber bei Einzelaktien.

Dreieck

►Ein Dreieck ist eine Wellen-Struktur, welche seitwärts verläuft und meist erst spät zu erkennen ist.

►Diese Struktur besteht aus fünf Wellen, die als „a, b, c, d, e“ gezählt werden.

►Das Trading innerhalb eines Dreiecks ist nicht zu empfehlen, da ein Dreieck sehr komplexe Strukturen bilden kann.

►Am Ende des Dreiecks, also nach Abschluss der Welle „e“, ist mit starken Trendwechseln/Marktbewegungen zu rechnen.

Fibonacci Extentions & Retracements

►Die wichtigste Grundlage für das Verstehen der Elliott-Wellen.

►Die Welle.1 sollte im Idealfall die 61,8%- bis 100%-Extension des vorherigen 1-2 erreichen.

►Die Welle 2 korrigiert in 75% der Fälle 50% bis 61,8% der vorherigen Bewegung der Welle 1.

►Die Welle 3 sollte wenigstens 161,8% der 1-2 erreichen und extendiert in einigen Märkten gerne bis in den 300-400%igen-Bereich.

►Die Welle 4 korrigiert in 80% der Fälle 38,2% der Welle 3.

►Die Welle 5 extendiert in der Regel 100% des vorherigen Anstieges.



Elliott-Wellen Anwendungsbeispiele


Elliott-Wellen Zählung - DAX

►In dieser Lektion zählen wir nach der Elliott-Wellen-Theorie von der blanken Leinwand, um den Verlauf im DAX zu prognostizieren.

Vorherige erwähnte Aspekte der Elliott-Wellen-Theorie werden hier nochmal zusammengefasst in einem praktischen Beispiel anhand des DAX.

Fibonacci Retracements ziehen - DAX

► In dieser Lektion zeigen wir wie Fibonacci Retracements angesetzt werden und welche Tendenzen der unterschiedlichen Märkte es zu beachten gibt.

► Fibonacci Retracements werden leicht verständlich erklärt, und angewendet, um eine Prognose im DAX zu erstellen.

Fibonacci Extentions ziehen - DAX

►In dieser Lektion zeigen wir wie Fibonacci-Extentions angesetzt werden und welche Tendenzen der unterschiedlichen Märkte es zu beachten gilt.

►Fibonacci-Extentions werden leicht verständlich erklärt und präzise angewendet, um unseren erwarteten Trend-Wechsel zu prognostizieren.



Alles was Abonennten Wissen sollten   


Die HKCmanagement stellt zusätzlich zu den buchbaren Analysen für alle Kunden einen umfangreichen Service zur Verfügung. Angefangen bei einem kostenlosen Coaching für alle Neuabonnenten, über die Einführung in unsere Trading-Strategie, bis hin zur Wahl der richtigen Handelsinstrumente, finden Sie in diesem Bereich alle nötigen Informationen.




14 Tage Kostenlos Testen

Das Probeabonnement endet automatisch nach 14 Tagen ohne Folgekosten.